Dr. jur. Stefan Müller

Fachanwalt für Arbeitsrecht

T. +49 (0)89 242 93 99 21
F. +49 (0)89 242 93 99 77
stefan.mueller (at) stm-law.de

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Urheberrecht
  • Urhebervertragsrecht
  • Urheberrechtswahrnehmungsrecht
  • Verlagsrecht
  • Arbeitsrecht, Medienarbeitsrecht

Veröffentlichungen in Zeitschriften:

  • Festlegung und Inkasso von Vergütungen für die private Vervielfältigung auf der Grundlage des „Zweiten Korbs“, ZUM 2007, 777-791
  • Verbesserung des gesetzlichen Instrumentariums zur Durchsetzung von Vergütungsansprüchen für private Vervielfältigung, ZUM 2008, 377-384
  • Rechtewahrnehmung durch Verwertungsgesellschaften bei der Nutzung von Musikwerken im Internet, ZUM 2009, 121-131
  • Anmerkung zu BGH, Urteil vom 18.12.2008, I ZR 23/06 – Klingeltöne für Mobiltelefone, ZUM 2009, 293-297
  • Die Rechteinhaberschaft an Musikwerken bei Online-Nutzungen, ZUM 2011, 13-20
  • Der Verzicht auf technische Schutzmaßnahmen: kein Verzicht auf die gesetzliche Vergütung für private Vervielfältigung, GRUR 2011, 26-31
  • Die Ergebnispflicht des deutschen Gesetzgebers zur Gewährleistung der praktischen Durchsetzung von Ansprüchen nach den §§ 54 ff. UrhG – Zugleich Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 16.06.2011, C-462/09, ZUM 2011, 631-634
  • Anmerkung zu OLG München, Urteil vom 01.09.2011, 6 Sch 10/10 WG - Übergangsregelung der Vergütung für Vervielfältigungsgeräte, GRUR-RR 2011, 443-447
  • Vergütungspflicht für „Business-PCs“, GRUR-Prax 2012, 255-257
  • Zulässigkeit einer unterschiedslosen Anwendung der Privatkopievergütung gegenüber privaten und gewerblichen Endabnehmern in Verbindung mit einem Rückerstattungsanspruch gewerblicher Endabnehmer – Zugleich Anmerkung zu EuGH, Urteil vom 11.07.2013, C-521/11, ZUM 2013, 776-779
  • Vergütungspflicht für Vervielfältigungen mittels einer Gerätekette aus PC und Drucker, GRUR-Prax 2013, 305-325
  • Cloud und Privatkopie, ZUM 2014, 11-17
  • Die Beteiligung von Print- und Musikverlegern an den Ausschüttungen von VG Wort und GEMA, ZUM 2014, 781-792

Buch, Buchbeiträge:

  • Der Verteilungsplan der GEMA – Rechtliche Grundlagen und Prinzipien der Verteilung, UFITA-Schriftenreihe 238, Nomos Verlag, 2006
  • Die Bestimmung der Höhe der angemessenen Vergütung für private Vervielfältigung, in: Kunst, Recht und Geld, Festschrift für Gerhard Pfennig, Verlag C. H. Beck, 2011, Mitautor
  • Recht und Praxis der GEMA, Handbuch und Kommentar, De Gruyter Recht, 1. Auflage 2005, 2. Auflage 2008, Mitautor

Werdegang:

  • Studium der Rechtswissenschaften in München
  • 1992 bis 1999 Rechtsanwalt in der Kanzlei Wirsing Hass Meinhold, München
  • 1999 bis 2008 Tätigkeit für die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA) in verschiedenen Positionen als Personaldirektor, Justitiar und Leiter der Rechtsabteilung sowie Leiter der Direktion Inkassomandate
  • 2009 bis 2012 Rechtsanwalt und Partner in der Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München
  • 2012 Kanzleigründung

Fremdsprachen:

  • Englisch
  • Französisch


 
Dr. Stefan Müller